Das Hochzeitskonzept definieren mit Pinterest

Ein wunderschöner Teil der Hochzeitsplanung ist es, das Hochzeitskonzept zu definieren. Beim Hochzeitskonzept geht es darum, einen roten Faden zu finden, welcher eurem Hochzeitstag eine Einheit gibt. Dies kann farblicher und/oder thematischer Natur sein. Wichtig ist, dass das Hochzeitskonzept zu euch passt und eure Persönlichkeit widerspiegelt. So bleibt euer Hochzeitstag mit Sicherheit für immer in Erinnerung! 

Viele Inspirationen findet ihr übrigens auch auf meinem Pinterest-Account:  vpfineart

Wie gehe ich am besten vor?

Am besten legt ihr euch einen Pinterest Account an und pinnt jene Bilder auf ein oder mehrere Boards, welche euch besonders gefallen. So tastet ihr euch langsam an euer Hochzeitskonzept heran. Meistens sind die Moodboards der Brautpaare zu Beginn noch recht undefiniert und wild. Es braucht etwas Zeit, bis man seinen Stil gefunden hat. Hier kann es hilfreich sein, verschiedene Moodboards anzulegen, diese mit dem Partner zu diskutieren und sich schliesslich für eine Richtung zu entscheiden. So kommt ihr ganz automatisch zu einem stimmigen Hochzeitskonzept. Euer Moodboard könnt ihr später auch mit der Floristin, eurer Location, der Dekorateurin und Hochzeitsplanerin teilen. Gerade Bilder sind hilfreich, um eure Wünsche und Vorstellungen zu verstehen und schliesslich an eurem Hochzeitstag bestmöglichst umzusetzen. 

Die richtige Farbe finden

Uns persönlich fiel es schwer, die passende Farbe zu finden. Ich liebe Pastelltöne genauso wie kräftige Farben und Blumen einer Sorte. Jede Möglichkeit hat für sich ihren Charme. Damit ihr die richtige Farbe für euch finden könnt, gibt es verschiedene Ansätze:

  • Saisonalität: Sucht auf Pinterest nach den Themen Sommerhochzeit, Winterhochzeit etc.
  • Location: Wählt die Farben nach der Location aus, sodass diese gut zusammen passen. Dies ist insbesondere ratsam, wenn die Location eine charakterstarke Farbe aufweist
  • Lieblingsfarbe: Nehmt ganz einfach eure Lieblingsfarbe. Persönlichkeit in eurem Hochzeitstag widerspiegeln zu lassen ist immer ein guter Ansatz!

Ein Tipp zum Schluss

Wie sagt man so schön: Zu viele Köche verderben den Brei. Daher kann ich euch nur raten, euch gemeinsam zu überlegen, was euch gefällt. Es ist eure Hochzeit und nicht jene der Mutter, Schwester oder Freundin. Daher steht zu eurer Meinung und setzt das Hochzeitskonzept so um, wie es euch gefällt!

Fazit

Ich hoffe sehr, ich konnte euch mit diesem Blogbeitrag dabei helfen den richtigen Ansatz für euer Hochzeitskonzept zu finden. Wie kommt ihr mit eurem Hochzeitskonzept voran? Habt ihr Empfehlungen und Tipps? Teilt eure Erfahrungen und Inputs sehr gerne in den Kommentaren! 

Das könnte dich auch interessieren

Absenden

Kontakt

Ihr wollt Erinnerungen fürs Leben kreieren? Ich kann es kaum erwarten, euch kennenzulernen!

Es freut mich, dass euch meine Arbeit gefällt! Ihr hört demnächst von mir.

Danke für eure Mail!